2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012

 

22. MC Donald's Herbstsportfest

Passau - 03.10.2016

Veranstaltung

22. Mc Donalds Herbstsportfest

Deggendorfer Leichtathleten verabschieden sich nach letztem Wettkampf in die Halle

Drei Jahre in Folge gelang es dem TSV 1861 Deggendorf im Passauer Mc. Donalds Herbstsportfest die meisten Teilnehmer an den Start zu führen. Dass es dieses mal nur für den zweiten Platz gereicht hat ist auch nicht schlimm, denn die Einzelleistungen passen.

Unser jüngster Teilnehmer bei den M6, Lukas Stern musste sich dieses mal mit Konkurrenz auf Augenhöhe messen. Mit dem zweiten Platz im Sprint über die neu eingeführte 30 m Strecke und dem 3. Platz im Weitsprung, ist er aber gut dabei in der Spitzengruppe. Im Ballwurf reichte es nur zum undankbaren 4. Platz. Seinem 8-jährigen Bruder Jakob erging es ähnlich. Mit dem 3. Platz im Sprint über die 30 m in 5,96 s konnte er aber seine Stärken unter Beweis stellen. Im Weitsprung musste auch er mit dem 4. Platz vorlieb nehmen. Um die Teamkollegen nicht alleine zu lassen auf dem 4. Platz, holte sich auch Simon Kramhöller mit 5,88 s im Sprint eben diesen in der Klasse der 9-jährigen. Und um die 4. Plätze bei den Jungs komplett zu machen, holte Hannes Fritsche diesen noch bei den 10-jährigen. Er wird es allerdings verschmerzen können: Im Weitsprung ging der 3. Platz an ihn und im Ballwurf mit 28,50 m sogar der zweite.

Die Mädchen konnten etwas mehr Edelmetall einstreichen. Bei den 5-jährigen maßen sich Amanda Andersen und Charlotte Wallstabe mit zwei Konkurrentinnen im kleinen Feld. Dabei konnte Amanda den 2. Platz im Sprint und Weitsprung, sowie den dritten im Ballwurf holen. Die kleine Charlotte sprang auf den 3. Rang.
Der 4. Platz hatte auch bei den Mädels eine magische Anziehungskraft. Stella Jonas verpasste das Treppchen in der Klasse W6 sowohl im Sprint, wie auch im Weitsprung nur um Haaresbreite. Bei den W8 lieferte Ariana Andersen eine gewohnt starke Leistung ab. Im gut besetzten 30 m Sprint musste sie sich nur einer Konkurrentin geschlagen geben. Mit 5,71 s zu 5,74 s fehlte auch hier nicht viel zu Gold. Auch im Weitsprung holte sie sich mit 3,05 m den 2. Platz.
Theresa Watzl reihte sich im Weitsprung bei den W9 ebenfalls in die Riege der Viertplatzierten ein. Mit dem Silberrang im Sprint mit einer Zeit von 5,90 s machte sie aber wieder alles gut.
Bei den W10 glänzte Inga Friese wie üblich. Drei erste Plätze lassen wenig zu wünschen übrig, auch wenn sie es im Sprint recht knapp und im Weitsprung sogar nur mit dem geteilten 1. Platz gemacht hat. Auch die Leistungen sind hervorzuheben: 8,58 s über die 50 m, 3,89 m im Weitsprung und 24,50 m im Wurf sind in dieser Klasse sehr gute Werte. Ihre Schwester Annika Friese holte sich im Weitsprung der 12-jährigen Mädchen den ersten Platz, musste aber auf den anschließenden Sprint leider verzichten. Da wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

Nach diesem traditionell letzten Wettkampf geht es auf in die Hallensaison. Montags von 16:30 bis 18:00 Uhr und Freitag von 15:30 bis 17:00 Uhr für alle Altersklassen und zusätzlich Dienstag von 17:00 bis 18:30 für die Jugend und alle älteren, steht wieder eine harte Trainingssaison in der Comenius-Halle bevor.

Klassen & Disziplinen

U8 (2012, 2011, 2010, 2009)

W, M 30 m, Weit, Schlagball, Pendelstaffel (4x30m)

U10 (2008, 2007)

W, M 30 m, Weit, Schlagball, Pendelstaffel (4x50m)

U12 (2006, 2005)

W, M 50 m, Weit, Schlagball, Pendelstaffel (4x50m)

U14 (2004, 2003)

W 75 m, Weit, Kugel (3kg), Hoch
M 75 m, Weit, Kugel (3kg), Hoch

U16 (2002, 2001)

W, M 100 m, Weit, Kugel, Hoch

U18 (2000, 1999)

W Kugel (3kg), Hoch
M
Kugel (5kg), Hoch

U20 (1998, 1997)

W Kugel (4kg), Hoch
M Kugel (6kg), Hoch

Zeitplan

Zeitplan (weiblich)

Zeitplan (männlich)

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Schulsport-Anlage Oberhaus
Oberhaus 3
94034 Passau

Meldeschluss:
28.09.2016

Wettkampfbeginn:
11:00 Uhr
Anwesenheit:
10:00 Uhr

Bitte wie immer das rote TSV Deggendorf Trikot tragen. Wenn noch nicht vorhanden, ein anderes rotes Shirt.

Ergebnisse

AthletKlasse30 / 50 / 75 mWeitBall
Amanda Andersen W5 7,31 s 2,08 m 5,00 m
Charlotte Wallstabe W5 8,23 s 1,80 m 4,00 m
Stella Jonas W6 9,04 s 1,78 m 5,50 m
Katharina Watzl W7 7,09 s 2,10 m 9,50 m
Lukas Stern M6 6,69 s 2,44 m 10,00 m
Luca Kritzenberger M7 6,68 s 2,20 m 14,00 m
Ariana Andersen W8 5,74 s 3,05 m 13,00 m
Ilarija Berisha W8 6,82 s 2,27 m 14,00 m
Theresa Watzl W9 5,90 s 2,96 m 17,00 m
Jakob Stern M8 5,96 s 2,79 m 16,50 m
Simon Kramhöller M9 5,88 s 3,00 m 23,50 m
Inga Friese W10 8,58 s 3,89 m 24,50 m
Lara Wenig W11 8,58 s 3,23 m 19,50 m
Luisa Kramhöller W11 8,77 s 3,12 m 18,50 m
Theresa Neißendorfer W11 8,89 s 3,10 m 22,00 m
Elisa Watzl W11 8,93 s 3,12 m 20,00 m
Emma Fritsche W11 9,10 s 2,87 m 15,00 m
Hannah Jonas W11 9,18 s 3,32 m 16,50 m
Hannes Fritsche M10 9,38 s 3,17 m 28,50 m
Noel Berisha M11 9,19 s 3,36 m 28,00 m
Annika Friese W12 - 4,04 m  


 

 

Kreis Mehrkampf Meisterschaften

23.07.2016

Veranstaltung

Deggendorfer Athleten bei den Mehrkampfmeisterschaften 2016

Abschluss des Sommers vor heimischer Kulisse

Wenn es Ende Juli in Deggendorf um den Titel des Kreis-Mehrkampf-Meisters der Leichtathletik geht sind zwei Sachen garantiert: Spannende Wettkämpfe und brütende Hitze. Auch dieses Jahr hat sich das wieder bewahrheitet, als die Athleten im Kreis Donau-Wald der Klasse U8 bis zu den Erwachsenen beweisen konnten, dass sie nicht nur eine Disziplin beherrschen.

Im Dreikampf der Schülerinnen U10 zeigte - wie bei den Einzelmeisterschaften vor einem Monat - Ariana Andersen, was Tempo heißt. Mit 8,61 s über die 50 m nahm sie der Zweitplatzierten fast eine Sekunde ab. Beim Sprung konnte sie ihr Tempo mit 3,30 m ebenfalls gut in Weite umsetzen, um die Gesamtwertung mit 838 Punkten deutlich für sich entscheiden.

Bei den Jungen setzte sich in der Klasse der jüngsten (U8) Lukas Stern knapp gegen seinen Kontrahenten durch und konnte ebenfalls den ersten Platz bei den 6-jährigen erreichen. Luca Kritzenberger holte den Silberrang bei den 7-jährigen. Bei den 8-jährigen konnte sich Jakob Stern trotz persönlicher Bestleistung über die 50 m nicht gegen seine starken Konkurrenten behaupten und musste sich mit dem dritten Platz begnügen.
Laurin Linder erging es bei den 10-jährigen ähnlich. Mit 3,93 m im Weitsprung war er zwar der Beste in seiner Klasse, musste sich aber den starken Werfern geschlagen geben. Den zweiten Platz verfehlte er mit einem Ergebnis von 936 Punkten nur um 5 Zähler.

Bei den Mädchen der sehr gut besetzten Klassen W10 und W11 ging der jeweils zweite Platz an Inga Friese und Pia Stern. Die beiden zeigten, dass gute Allrounder im Mehrkampf natürlich die besseren Karten haben. Natalie Wallstabe konnte im Sprint leider nicht ihre beste Leistung abrufen und verfehlte das Treppchen bei den 11-jährigen knapp.

Noch enger ging es bei den Mädchen U14 zu. Chiara Hacker verpasste mit 1.687 Punkten im 4-Kampf die Goldmedaille nur um 4 Punkte. Ihre Leistungen in allen Disziplinen konnten sich trotzdem sehen lassen. Mit 11,09 s über die 75 m stellte sie ihre persönliche Bestleistung ein. Ihre 1,32 m im Hochsprung ist nicht nur ihre erste offizielle Leistung in dieser Disziplin, sondern auch die Tagesbestleistung in der Altersklasse. Felicitas Muhr landete gleich dahinter auf dem dritten Rang und kann sich über Bronze freuen.
Bei den gleichaltrigen Jungen ging die Goldmedaille an Moritz Riesinger der sich mit guten Leistungen in allen Disziplinen deutlich von seinen Kontrahenten abheben konnte.
Bei der Jugend U16 konnte Kassandra Muhr den 3. Platz, Viktoria Müller den 2. Platz erreichen.

Damit geht die Wettkampfphase für die Leichtathleten zu Ende. In den wohlverdienten Sommerferien heißt es erst einmal: Kraft tanken für die neue Saison.

Klassen & Disziplinen

U8 (2010, 2009)

W, M 3-Kampf (50 m, Weit, Schlagball)

U10 (2008, 2007)

W, M 3-Kampf (50 m, Weit, Schlagball)

U12 (2006, 2005)

W, M 3-Kampf (50 m, Weit, Schlagball)

U14 (2004, 2003)

W, M 4-Kampf (75 m, Weit, Ball, Hoch)

U16 (2002, 2001)

W, M 4-Kampf (100 m, Weit, Hoch, Kugel)

U18 (2000, 1999)

W, M 5-Kampf (100 m, Weit, Kugel, Hoch, 400 m)

U20 (1998, 1997)

W, M 5-Kampf (100 m, Weit, Kugel, Hoch, 400 m)

Frauen (ab 1996)

W, M 5-Kampf (100 m, Weit, Kugel, Hoch, 800 m)

Männer (ab 1996)

W, M 5-Kampf (200 m, Weit, Diskus, Speer, 1.500 m)

Zeitplan

Zeitplan

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Donau-Wald-Stadion
Konrad-Adenauer-Straße 8
94469 Deggendorf

Meldeschluss:
20.07.2016

Meldeanschrift:
Sebastian Hauser
Lindenanger 1
94560 Neuhausen
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wettkampfbeginn:
11:00 Uhr
Anwesenheit:
10:00 Uhr

Ergebnisse

AthletKlasse50 / 75 / 100 mWeitBallHochKugelPunktePlatz
Charlotte Wallstabe W5 13,81 s 1,72 m 4,00 m - - 104 1
Lukas Stern M6 10,50 s 2,38 m 9,00 m - - 337 1
Luca Kritzenberger M7 10,24 s 2,32 m 10,00 m - - 360 2
Vanja Gacic M7 o.g.V. 2,08 m 10,50 m - - 173 3
Ariana Andersen W8 8,61 s 3,30 m 12,00 m - - 838 1
Ilarija Berisha W8 10,54 s 2,45 m 11,00 m - - 539 7
Hanna Aures W8 11,39 s 2,25 m 9,00 m - - 418 8
Lucie Heigl W9 9,72 s 2,76 m 15,50 m - - 716 5
Leni Würz W9 10,45 s 2,68 m 15,50 m - - 651 7
Jakob Stern M8 8,85 s 3,04 m 12,50 m - - 605 3
Simon Kramhöller M9 9,73 s 3,05 m 15,50 m - - 570 5
Inga Friese W10 8,38 s 3,64 m 23,50 m - - 1.065 2
Dana Kufner W10 8,98 s 2,99 m 14,50 m - - 799 10
Pia Stern W11 8,22 s 3,81 m 24,50 m - - 1.114 2
Natalie Wallstabe W11 8,67 s 3,84 m 24,00 m - - 1.066 5
Saphira Muhr W11 8,83 s 3,48 m 21,50 m - - 975 9
Lara Wenig W11 8,41 s 3,60 m 16,00 m - - 960 10
Luisa Kramhöller W11 8,79 s 3,27 m 17,50 m - - 899 11
Laurin Linder M10 8,39 s 3,93 m 30,00 m - - 936 3
Hannes Fritsche M10 8,96 s 2,80 m 30,00 m - - 740 5
Noel Berisha M11 8,79 s 3,45 m 22,50 m - - 773 4
Chiara Hacker W12 11,09 s 3,89 m 37,50 m 1,32 m - 1.687 2
Felicitas Muhr W12 11,46 s 4,05 m 33,00 m 1,24 m - 1.587 3
Annika Friese W12 11,84 s 3,92 m 23,50 m 1,08 m - 1.343 6
Lisa Linder W12 12,29 s 3,30 m 19,50 m 1,12 m - 1.214 7
Leonie Wallstabe W13 12,74 s 3,56 m 18,00 m 1,32 m - 1.333 10
Moritz Riesinger M12 11,35 s 4,12 m 30,00 m 1,24 m - 1.403 1
Viktoria Müller W14 14,42 s 3,88 m - 1,28 m 7,20 m 1.587 2
Kassandra Muhr W15 15,56 s 3,58 m - 1,36 m 6,88 m 1.507 3
Team "Donau Stars" F 14,41 s 3,92 m - 1,32 m 6,92 m 1.590 -

 

 

Kreismeisterschaften

Bogen - 25.06.2016

Veranstaltung

2016 kreis bogen

Die Sprinter haben den Bogen raus

Die Leichtathletik-Kreismeisterschaften Donau-Wald in Bogen haben den Athleten des TSV 1861 Deggendorf einige Medaillen beschert. Goldene Leistungen gab es erfreulicherweise in allen Altersklassen, sowie für Mädchen und Jungs.

Die Jüngsten aus der Wettkampfklasse U10 begannen den Wettkampf. Im Sprint holte sich bei den Jungs Jakob Stern mit einer sehr guten Laufleistung von 9,08 s über die 50 m die Goldmedaille. Im anschließenden Weitsprung verpasste er eine weitere goldene nur um einen Zentimeter. Mit 3,11 m und der Silbermedaille lässt es sich aber auch ganz gut leben.
Bei den Mädchen der Klasse W8 ging der Sieg im Weitsprung mit 3,25 m ganz klar an Ariana Andersen. Im Sprint dominierte sie ihren Lauf mit 8,96 s ebenfalls, musste sich aber einem zweiten Lauf mit außergewöhnlich guten Leistungen geschlagen geben und nahm die Bronzemedaille mit.
Bei den W9 buchte Lucie Heigl die Bronzemedaille. Sowohl im Sprint mit 9,74 s, im Weitsprung mit 2,85 m, wie auch im Wurf mit 18,50 m holte sie den dritten Platz. Im Wurf reichte es nicht für die Silbermedaille, weil bei gleicher Weite der nächstbeste Wurf entscheidet. Hier war es so knapp, dass sie letztendlich erst beim Vergleich der drittbesten Weiten unterlag.

Bei den starken Mädchen der Klasse U12 konnten die Athleten des TSV Deggendorf einige sehr gute Leistungen erzielen. Die Goldmedaille im Sprint der W11 ging mit einer Siegerzeit von 8,01 s an Pia Stern. Im Weitsprung holte sie zudem mit 3,89 m die Silbermedaille. Hier ging die Goldmedaille an Natalie Wallstabe mit sehr guten 3,98 m.
Inga Friese mischte natürlich im nächst jüngeren Jahrgang wieder ordentlich mit. Bei diesen Meisterschaften musste sie sich jedoch sowohl im Sprint, wie auch im Weitsprung mit 8,38 s und 3,83 m mit dem jeweils zweiten Platz zufrieden geben.

Bei der Klasse U14 werden schon deutlich mehr Disziplinen angeboten, und die Athleten des TSV Deggendorf haben das auch für sich genutzt. Im Sprint über die 75 m ging der geteilte dritte Platz mit 11,09 s an Chiara Hacker. Wie schon auf der Niederbayerischen Meisterschaft führte im Kugelstoßen kein Weg an ihr vorbei. Mit einer erneuten Steigerung ihrer Leistung auf 7,34 m ging auch hier der Sieg an sie. Im Hochsprung holte sich Felicitas Muhr mit 1,26 m die Goldmedaille. Im Weitsprung mit 4,16 m die Bronzemedaille und im Speerwurf - um den Medaillensatz komplett zu machen - die Silbermedaille.
Bei den W13 ging über die 75 m Agnes Leitgeb an den Start und verpasste das Treppchen um nur 0,03 Sekunden. Mit einer Zeit von 11,00 s gelang ihr jedoch abermals eine Steigerung ihrer Bestleistung. Teamkollegin Leonie Wallstabe durfte sich über den zweiten Platz im Kugelstoßen freuen.

Bei den U18 zeigte Hannah Leitgeb ebenfalls, dass Sprintvermögen in der Familie liegt und holte sich mit 14,01 s über die 100 m die Silbermedaille. Viel fehlt nicht mehr zur 13,…-Zeit auf der Ergebnisliste. Im Dreisprung verpasste sie die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft leider erneut. Da tröstet auch die Bronzemedaille nicht hinweg.
Bei den Frauen wagte sich Jasmin Barthold im Sprint und im Weitsprung an den Start. Mit 4,75 m im Weitsprung wurde sie konkurrenzlos Erste. Über die 100 m ging der zweite Platz, mit einer Leistung von 14,30 s an sie.

Für den Abschluss des Tages sorgten die Staffelwettbewerbe. Die Damenstaffel hatte keine Konkurrenz zu fürchten, verbesserte aber ihre alljährliche Zeit in diesem Jahr deutlich auf 56,47 s über die 4x100 m. Grund zur Freude für Simone Altmann, Nicola Plößner, Sandra Fritsche und Hannah Leitgeb.
Spannender ging es da schon bei den U12 zu. Mit 32,79 s über die 4x50 m ging der Sieg für die Staffel bestehend aus Inga Friese, Luisa Kramhöller, Lara Wenig und Schlussläuferin Natalie Wallstabe mit einer guten Sekunde Vorsprung an die Deggendorfer Auswahl.
Bei den U14 holte die Staffel um Felicitas Muhr, Pia Stern, Chiara Hacker und Agnes Leitgeb über die 4x75 m die Bronzemedaille.
Insgesamt durfte sich der TSV 1861 Deggendorf über einen Tag freuen, an dem es trotz anderer Vorhersagen nur Edelmetall regnete. Am 23. Juli geht es bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften im heimischen Donau-Wald Stadion zum letzten Wettkampf im Sommer. Hoffentlich mit ähnlichen Ergebnissen!



Klassen & Disziplinen

U10 (2008, 2007)

W, M 50m, 4x50m, Weit (Zone), Schlagball (80g)

U12 (2006, 2005)

W, M 50m, 4x50m, Weit (Zone), Schlagball (80g)

U14 (2004, 2003)

W, M 75m, 4x75m, Hoch (Anfangshöhe 1,05m), Weit, Kugel, Speer

U16 (2002, 2001)

W, M 100m, 300m (nur 1999), 4x100, Hoch, Weit, Drei (nur 1999), Kugel, Speer

U18 (2000, 1999)

W, M 100m, 200m, 400m, 800m, 4x100m, Hoch, Weit, Drei, Kugel, Speer

U20 (1998, 1997)

W, M 100m, 200m, 400m, 800m, 4x100m, Hoch, Weit, Drei, Kugel, Speer

Frauen (ab 1996)

100m, 200m, 400m, 800m, 4x100m, Hoch, Weit, Drei, Kugel, Speer

Männer (1996)

100m, 200m, 400m, 800m, 4x100m, Hoch, Weit, Drei, Kugel, Speer

Zeitplan

Zeitplan

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Städtisches Stadion
Kotaustraße 7
94327 Bogen

Meldeschluss:
15.06.2016

Wettkampfbeginn:
10:00 Uhr
Anwesenheit:
09:00 Uhr

Ergebnisse

AthletKlasse50 / 75 / 100 m800 mWeitDrei / HochBallKugelSpeer
Ariana Andersen W8 8,96 s - 3,25 m - 12,00 m - -
Jakob Stern M8 9,08 s - 3,11 m - 15,00 m - -
Fabian Zölfl M8 11,08 s - 2,24 m - 14,00 m - -
Lucie Heigl W9 9,74 s - 2,85 m - 18,50 m - -
Simon Kramhöller M9 9,47 s - 3,05 m - 20,50 m - -
Inga Friese W10 8,38 s - 3,83 m - 21,00 m - -
Pia Stern W11 8,01 s - 3,89 m - 23,00 m - -
Natalie Wallstabe W11 8,28 s - 3,98 m - - - -
Lara Wenig W11 8,55 s - 3,50 m - 18,50 m - -
Luisa Kramhöller W11 8,71 s - 3,52 m - 16,50 m - -
Emma Fritsche W11 8,94 s - 3,02 m - 17,00 m - -
Felicitas Muhr W12 11,44 s - 4,16 m 1,26 m - - 13,51 m
Chiara Hacker W12 11,09 s - - - - 7,34 m -
Agnes Leitgeb W13 11,00 s 3:03,09 min 3,45 m - - - -
Leonie Wallstabe W13 12,49 s - 3,37 m 1,10 m - 6,61 m -
Hannah Leitgeb U18 14,01 s - - 9,29 m - - -
Jasmin Barthold F 14,30 s - 4,75 m - - - -
Sebastian Hauser M 13,07 s - - - - - 26,75 m


 

 

Nb. Meisterschaften

Eggenfelden - 11./12.06.2016

Veranstaltung

eggenfelden-2016

Leichtathleten des TSV 1861 Deggendorf spielen ihre Wurfstärke aus

In Eggenfelden fanden am vergangenen Wochenende die Niederbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften statt. In den Altersklassen U14 bis zu den Erwachsenen war an beiden Wettkampftagen dabei auch der TSV 1861 Deggendorf vertreten. Insbesondere die Werfer konnten wieder einmal eindrucksvoll zeigen, wo der Hammer hängt.
In der Altersklasse W12 gingen Chiara Hacker und Annika Friese an den Start. Im gut besetzten Sprint konnte Chiara Hacker dabei bis auf Platz 5 vorstoßen. Im Weitsprung war für beide Athletinnen an einem von Regen bestimmten Tag nur ein Platz im Mittelfeld zu holen. Mehr war da schon bei den Spezialdisziplinen der beiden mögliche. Annika Friese konnte sich mit einer guten Zeit von 2:52,19 min. die Silbermedaille über die 800 m holen. Die Wurf-talentierte Chiara Hacker schaffte es im Kugelstoßen mit 7,15 m zum Niederbayerischen Meistertitel. Ebenfalls in der Klasse der U14 trat Agnes Leitgeb bei den 13-jährigen Mädchen an. In einem starken Feld war für sie im Sprint über die 75 m auch nur ein Platz im oberen Mittelfeld zu holen. Die Zeit von 11,11 s kann sich aber trotzdem sehen lassen.
Bei den Mädchen der Altersklasse U16 gingen Marie Kohlbeck und Paulina Kuisle an den Start. Bei schwierigen Witterungsbedingungen riss Paulina Kuisle die 1,30 m, die im Hochsprung für einen Treppchenplatz aufgerufen waren leider drei mal. Auch Marie Kohlbeck konnte nicht ganz an ihre guten Sprint-Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen und siedelte sich in Eggenfelden mit 14,38 s im Mittelfeld an.
Am zweiten Wettkampftag waren die U18 und Erwachsenen gefordert. Hannah Leitgeb gewann zwar ihren Lauf, konnte aber mit einer Zeit 14,09 s im Gesamtwettbewerb nicht entscheidend angreifen. Im Dreisprung ging es da schon interessanter zu. Hannah ging zusammen mit Julia Stettmer erstmals an die etwas exotischere Disziplin. Mit 9,46 m verpasste sie dabei die Qualifikationsleistung für die Bayersiche Meisterschaft nur um 4 cm. Aber es stehen noch Wettkämpfe aus, mit denen auch das gelingen sollte.
Im Hammerwurf der Frauen waren die ersten Plätze schnell vergeben. Bereits mit dem ersten Versuch des Wettkampfs ging der Titel der Niederbayerischen Meister an Stephanie Kritzenberger. Ihre 37,68 m waren allerdings kein sicheres Polster. Teamkollegin Simone Altmann kam mit 35,59 m recht nahe, musste sich aber am Ende mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Auf die Rasenkraftsportler des TSV 1861 Deggendorf ist wie immer Verlass.

Klassen & Disziplinen

U14 (2004, 2003)

W, M 75 m, 60 m Hürden, 800 m, Hoch (Anfangshöhe 1,10 m), Weit, Kugel, Speer, 4x75 m Staffel

U16 (2002, 2001)

W, M 100 m, 300 m (nur Jg. 2001), 800 m, 80 m Hürden, 4x100 m Staffel, Hoch (Anfangshöhe 1,20 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer

U18 (2000, 1999)

W 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 3.000 m, 100 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,30 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer
M 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 3.000 m, 110 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,45 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer

U20 (1998, 1997)

W 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 3.000 m, 100 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,30 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer
M 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 3.000 m, 110 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,45 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer

Frauen (ab 1996)

100 m, 200 m, 400 m, 800m, 3.000 m, 100 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,30 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer

Männer (ab 1996)

M 100 m, 200 m, 400 m, 800 m, 3.000 m, 110 m Hürden, 4x100 m, Hoch (Anfangshöhe 1,45 m), Stabhoch, Weit, Kugel, Diskus, Hammer, Speer

Zeitplan

Zeitplan

Bitte Beachten: Die Niederbayerische Meisterschaft wird in 2 Wettkampftagen ausgetragen. Die Klassen U14 und U16 starten am Samstag, U18 und älter starten am Sonntag.

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Sportgelände Eggenfelden
Birkenallee 1
84307 Eggenfelden

Meldeschluss:
-

Für die Anmeldung wird ein Startpass benötigt!

Wettkampfbeginn: -

Anwesenheit:-

Stellplatzkarten müssen spätestens eine Stunde vor Wettkampfbeginn abgegeben werden.

Ergebnisse

AthletKlasse75 m / 100 m200 m / 800 mWeitDreiKugelHochHammer
Chiara Hacker W12 11,24 s - 3,89 m - 7,15 m - -
Annika Friese W12 12,07 s 2:52,19 min. 3,94 m - - - -
Agnes Leitgeb W13 11,11 s - 3,21 m - - - -
Marie Kohlbeck W14 14,38 s - 4,09 m - - -; -
Paulina Kuisle W14 - - 3,47 m - - 1,25 m -
Hannah Leitgeb U18 14,09 s 29,61 s - 9,46 m - - -
Julia Stettmer U18 - - 3,87 m 8,94 m - - -
Stephanie Kritzenberger F - - - - - - 37,68 m
Simone Altmann F - - - - - - 35,59 m
Sebastian Hauser M 13,30 s - - - 8,85 m - -


 

 

Flutlichtmeeting und Trainingslager in Eschenbach 2016

Eschenbach - 14.05.2016

Veranstaltung

flm-eschenbach

Leitathleten des TSV Deggendorf im kleinen Trainingslager

Nachdem die Tradition im letzten Jahr wiederbelebt worden ist, ging es dieses Jahr zu Beginn der Pfingstferien für die Athleten der Jugend des TSV Deggendorf in ein kurzes Trainingslager mit Wettkampf in Eschenbach.
Gleich am Tag der Ankunft stand das Flutlichtmeeting an. An einem sehr windigen und kalten Tag hatten sich nicht viele Athleten im Oberpfälzischen Eschenbach an den Start gewagt. Für einen Test des aktuellen Leistungsstandes reichte es aber allemal.
Bei den Mädchen U14 gingen Pia Stern und Agnes Leitgeb an den Start. Letztere konnte mit einem guten Sprint über die 75 m in 11,17 s den zweiten Platz erreichen. Die junge Athletin hat ihre Sprintleistung in letzter Zeit gut steigern können, das lässt auf spannende Wettkämpfe in den nächsten Wochen hoffen. Ihre Schwester Hannah konnte bei der Jugend U18 den ersten Platz über die 100 m mit 14,37 s, sowie mit 30,22 s auf 200 m erreichen. Im großen und Ganzen war der Wettkampf auch dafür da, neben den altbekannten auch einmal neue Disziplinen wie den Speer oder Diskus auszuprobieren.
Der Rest des Wochenendes und der folgenden Tage wurde mit einem knackigen Training verbracht. Sprint, Weitsprung, Dreisprung, Diskus, Kugel, Speer und Krafttraining standen auf dem Plan. Da tut die Trainingspause für den Rest der Ferienwoche dann auch einmal wieder ganz gut.

Ergebnisse

AthletKlasse75 m/100 m200 mWeitSpeerDiskus
Stern, Pia U14 (a.W.) 11,75 s - 3,64 m - 11,97 m
Leitgeb, Agnes U14 11,17 s - 3,69 m - -
Stangl, Marcel U14 12,43 s - 3,11 m - -
Kuisle, Paulina U16 - - 3,82 m 14,30 m -
Stangl, Dustin U16 14,67 s - 4,25 m - -
Neißendorfer, Andreas U16 - - 3,93 m 19,52 m -
Leitgeb, Hannah U18 14,37 s 30,22 s 4,03 m - -
Schlotter, Theresa U18 - 32,13 s - - -
Hauser, Sebastian M 12,94 s - 4,90 m - -


 

 

Nb. Meisterschaften Block

Landshut - 07.05.2016

Veranstaltung

nb-block-2016

Mehrkämpfer des TSV Deggendorf auf dem Treppchen der Niederbayerischen

Bei sommerlichen Bedingungen und einem ordentlichen Teilnehmerfeld ging es heiß her auf Niederbayerischen Leichtathletik-Meisterschaft der Blockmehrkämpfe. Diese Wettkampfart ist der erste Einstieg in den echten Mehrkampf der sich den jungen Leichtathleten bietet. Dabei wird nach Disziplinenblöcken eingeteilt. Die Blöcke Lauf, Sprint und Wurf haben dabei einen allgemeinen Teil, bestehend aus 75 m, 60 m Hürden und Weitsprung. Dazu kommen dann noch jeweils zwei Disziplinen. Für „Lauf“ sind das 800 m und Ballwurf, für „Sprint“ Hochsprung und Speerwurf, sowie für „Wurf“ Kugelstoßen und Diskuswerfen.
Im Block Lauf konnte Chiara Hacker die Spitzenposition gleich mit der ersten Disziplin übernehmen. Mit 40,50 m im Ballwurf ließ sie die Konkurrenz alt aussehen. Auch im Sprint war in ihrer Klasse keiner schneller als sie. Im Weitsprung blieb sie leider mit nur 3,67 m weit hinter ihren Möglichkeiten. Bis vor dem 800 m Lauf führte sie trotzdem mit einem kleinen Abstand. Diesen konnte sie angesichts der klasse Laufleistung der bis dahin zweitplatzierten Vilshofenerin nicht bis ins Ziel bringen und musste sich bei einem Gesamtpunktestand von 1.962 mit knappen 14 Punkten Rückstand und dem Silberrang begnügen.
Ebenfalls im Block Lauf, aber bei den 13-jährigen startete Agnes Leitgeb. Ihre guten Sprintfähigkeiten alleine reichten aber im Mehrkampf nicht für ein Happy End.
Im Block Sprint hatte die 12-jährige Felicitas Muhr etwas Streuung was ihre Leistungen anging. Wie Teamkollegin Chiara Hacker blieb sie im Weitsprung deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Im Gegenzug war mit 1,33 m im Hochsprung eine neue persönliche, sowie Tagesbestleistung in der Klasse drin. Auf einen mäßigen Hürdenlauf folge ein um so besserer Sprint. Am Ende gab es mit 1.901 Punkten den dritten Rang und die Erkenntnis für alle, dass im Mehrkampf jede Disziplin zählt.



Klassen & Disziplinen

U14 (2004, 2003)

W, M
Block Sprint (75 m, 60 m H, Weit, Hoch, Speer)
Block Wurf (75 m, 60 m H, Weit, Kugel, Diskus)
Block Lauf (75 m, 60 m H, Weit, Ball, 800 m)

U16 (2002, 2001)

W, M
Block Sprint (100 m, 80 m H, Weit, Hoch, Speer)
Block Wurf (100 m, 80 m H, Weit, Kugel, Diskus)
Block Lauf (100 m, 80 m H, Weit, Ball, 2.000 m)

Ergebnisse

AthletKlasse75 m60 m HürdenWeitBall/Speer800 m/HochPunkte
Hacker, Chiara W12 11,48 s 12,80 s 3,67 m 40,50 m 3:12,23 min 1.974
Muhr, Felicitas W12 11,39 s 12,75 s 3,46 m 16,72 m 1,33 m 1.936
Leitgeb, Agnes W13 11,11 s 14,32 s 3,34 m 22,00 m 3:07,00 min 1.736


 

 

Elypso-Lauf 2016

Deggendorf - 20.03.2016

Veranstaltung

Annika Friese und Natalie Wallstabe

Zweimal Silber für junge Lauftalente

Jeweils mit dem zweiten Platz auf dem Treppchen wurden Annika Friese (Altersklasse U14) und Natalie Wallstabe (Alterklasse U12) beim Schülerlauf belohnt, den der Laufverein Deggendorf im Rahmen des Deggendorfer Halbmarathons am 20. März 2016 ausgerichtet hatte. Bei sehr frischen Temperaturen lief Wallstabe die 1000-Meter-Distanz in 4:22 Minuten in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 16 Starterinnen, Friese brauchte für die vier Kilometer 18:25 Minuten.

Insgesamt waren bei dieser Laufveranstaltung 13 junge Starter für den TSV Deggendorf am Start, außer den beiden Ausgezeichneten noch in der Gruppe U14 Greta Heigl, Felicitas Muhr und Leonie Wallstabe, in der Gruppe U12 Pia Stern, Emma Fritsche, Celina Zölfl und Saphira Muhr sowie Theresa Neißendorfer. Bei den Buben starteten außerdem Hannes Frischte (U12) sowie Simon Kramhöller und Fabian Zölfl (beide U10).

Ergebnisse

AthletKlasseDisziplinZeitPlatz
Heigl, Lucie W U10 1 km 05:36 min 4
Kramhöller, Simon M U10 1 km 05:43 min 6
Zölfl, Fabian M U10 1 km 05:55 min 7
Wallstabe, Natalie W U12 1 km 04:22 min 2
Stern, Pia W U12 1 km 04:49 min 8
Fritsche, Emma W U12 1 km 05:12 min 12
Zölfl, Celina W U12 1 km 05:24 min 13
Muhr, Saphira W U12 1 km 05:41 min 14
Fritsche, Hannes M U12 1 km 04:47 min 8
Friese, Annika W U14 4 km 18:25 min 2
Heigl, Greta W U14 4 km 19:04 min 5
Muhr, Felicitas W U14 4 km 19:07 min 6
Wallstabe, Leonie W U14 4 km 23:22 min 9

 

 

Bahneröffnung in Eschenbach 2016

Eschenbach - 01.05.2016

Veranstaltung

bahneroeffnung esb 2016

Gute Leistungen in der Oberpfalz

Am 1. Mai starteten die Deggendorfer Leichtathleten bei der landesoffenen Bahneröffnung in Eschenbach in der Oberpfalz. In einem sehr starken und deutschlandweiten Starterfeld überzeugte  Felicitas Muhr in der Altersklasse U14. Über 75 m kam sie insgesamt mit einer Zeit von 11,36 s bei starkem Gegenwind auf Rang 14. Im Weitsprung kam Felicitas in den Endkampf und belegte insgesamt Rang 8 mit einer neuen Bestleistung von 4,14 m. Ihre Trainingspartnerin Greta Heigl erreichte bei beiden Disziplinen ihr persönliches Ziel in einem Starterfeld von 40 Athletinnen. Auch im Hochsprung stellte Felicitas eine neue Bestleistung auf. Die Einstiegshöhe lag bei 1,20 m, was für die 12-jährige Athletin bereits Bestleistung bedeutete. Sie steigerte sich im Wettkampf auf hervorragende 1,26 m.
Die in der Altersklasse U12 startende Pia Stern erreichte über 50 m bei beachtlichem Gegenwind eine Zeit von 8,35 s und damit Platz 4 unter 30 Teilnehmerinnen. Im Weitsprung erreichte auch Pia den Endkampf, den sie mit einer persönlichen Bestleistung von 3,71 m und Rang 6 abschloss.

Ergebnisse

AthletKlasse50/75 mWeitHoch
Stern, Pia W11 8,35 s 3,71 m 1,05 m
Muhr, Felicitas W12 11,36 s 4,14 m 1,26 m
Heigl, Greta W12 13,10 s 3,28 m -

 

 

Winterpower III

Straubing - 12.03.2016

Veranstaltung

Winterpower III in Straubing

TSV Deggendorf verabschiedet sich in Straubing erfolgreich aus der Wintersaison

Bevor es wieder auf die Bahn geht, hieß es für die Leichtathleten des TSV 1861 Deggendorf beim Finale der Winterpower Hallenserie in Straubing noch einmal Alles geben. Wer steht nach drei Wettkampftagen in seiner Altersklasse ganz oben, wenn es im Mehrkampf heißt: Sprint, Hürden, Weitsprung, Speed Bounce, Medizinballwurf und Zielwurf.

Mit 6 Jahren als jüngster Teilnehmer musste Lukas Stern in Straubing keinen Gegner fürchten. Auch in der Gesamtwertung würde er selbst in der nächst höheren Klasse noch auf dem Treppchen stehen. So ist es der einsame erste Platz. Bei den M7 ging der 3. Platz der Tages-, wie auch Gesamtwertung an seinen Teamkollegen Luca Kritzenberger. Bei den 8-jährigen musste such Jakob Stern mit dem 4. Platz begnügen. Nachdem er in allen Disziplinen mit die Bestleistungen des Tages hatte, musste er beim gefürchteten Zielwurf zu viele Punkte lassen. Der zweite Platz in der Gesamtwertung war im dennoch sicher. In der Klasse der 11-Jährigen konnte Noel Berisha nicht mehr ganz an seine Leistung aus Deggendorf anknüpfen und musste sich in Straubing, sowie im Gesamtwettbewerb mit dem vierten Platz anfreunden.

Bei den Mädchen der Altersklasse W7 zeigte Ariana Andersen am letzten Wettkampftag ihre Bestleistung. Das war auch nötig, denn die Konkurrenz hat sich ebenfalls gesteigert. Mit dem dritten Sieg in Folge gehörte ihr aber letztendlich auch der Gesamtsieg zurecht. In der gleichen Altersklasse konnte Ilarija Berisha die Bronzemedaille einstreichen. In der Gesamtwertung reichte es in dieser Klasse allerdings nur für Platz 5. Bei den 10-jährigen Mädchen konnte Inga Friese in Abwesenheit den Gesamtsieg für sich beanspruchen. Die deutliche Führung in der starken Altersklasse lässt auf eine gute Sommersaison hoffen.
Weniger Medaillen-trächtig sah es an diesem Tag für unseren Jahrgang 2005 aus. Mit den Plätzen 4, 5 und 6 waren Saphira Muhr, Luisa Kramhöller und Pia Stern aber nahe dran. Das Deggendorfer Aushängeschild diesen Winter war die Altersklasse W12. Silber für Annika Friese, die nach einer tollen Aufholjagd nach dem etwas unglücklichen ersten Wettkampftag den dritten Platz in der Gesamtwertung holte. Gefolgt von Chiara Hacker mit Bronze, die sich über den zweiten Platz in der Gesamtwertung freuen darf. Und um das Trio komplett zu machen: Felicitas Muhr, die jeweils Platz 4 holte. Mit diesen guten Leistungen verabschiedet sich der TSV 1861 Deggendorf aus der Wintersaison. Nach dem kleinen Trainingslager in den Osterferien heißt es auch schon wieder ganz regulär jeden Montag, Dienstag und Freitag - Spikes an!

Klassen & Disziplinen

U8 (2010, 2009)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U10 (2008, 2007)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U12 (2006, 2005)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U14 (2004, 2003)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

Zeitplan

Zeitplan noch nicht verfügbar.

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Turnhalle der Jakob Sandtner Realschule
Innere Passauer Straße 1
94315 Straubing

Meldeschluss:
09.03.2016

Wettkampfbeginn:
10:00 Uhr
Anwesenheit:
09:00 Uhr

Ergebnisse

AthletKlassePunktePlatz (SR)Platz Gesamtwertung
Stern, Lukas M6 45,2 1 1
Kritzenberger, Luca M7 31,0 3 3
Andersen, Ariana W8 84,4 1 1
Berisha, Ilarija W8 59,7 3 5
Aures, Hanna W8 52,8 6 6
Stern, Jakob M8 71,0 4 2
Zölfl, Fabian M8 - - 7
Heigl, Lucie W9 66,6 6 5
Kramhöller, Simon M9 76,6 6 7
Friese, Inga W10 - - 1
Linder, Laurin M10 - - 4
Muhr, Saphira W11 96,3 4 5
Kramhöller, Luisa W11 96,1 5 6
Stern, Pia W11 94,0 6 8
Wallstabe, Natalie W11 - - 4
Wenig, Lara W11 - - 10
Fritsche, Emma W11 - - 12
Zölfl, Celina W11 - - 13
Berisha, Noel M11 93,3 4 4
Friese, Annika W12 128,5 2 3
Hacker, Chiara W12 127,1 3 2
Muhr, Felicitas W12 123,1 4 4
Heim, Emma W12 104,3 8 9
Linder, Lisa W12 - - 10
Heigl, Greta W12 - - 12
Stangl, Marcel M12 - - 6


 

 

Winterpower II

Deggendorf - 27.02.2016

Veranstaltung

Winterpower in Deggendorf

Viele Podestplätze für TSV-Athleten vor heimischer Kulisse

Beim zweiten Teil der dreiteiligen Winterpower-Leichtathletik-Wettkämpfe glänzten die jungen Leichtathleten des TSV 1861 Deggendorf vor heimischem Publikum mit klasse Leistungen. Mit 41 Teilnehmern stellte der TSV Deggendorf gleich nahezu ein Drittel des gesamten Athletenfelds – und viele von ihnen durften sich über Stockerlplätze freuen.

Den Anfang machten die jüngsten Teilnehmer: Bei den Mädchen des Jahrgangs 2010 (W6) und jünger waren mit Maria Lengle (1. Platz) und Charlotte Wallstabe nur zwei Teilnehmerinnen vom TSV Deggendorf am Start.  Auch bei den altersgleichen Buben gab es nur zwei Teilnehmer, Lukas Stern gewann hier. Bei den Mädchen W7 landete Katharina Watzl auf Rang drei, Luca Kritzenberger bei den Buben M7 auf Rang zwei.

Schon zehn Teilnehmer umfasste die Altersklasse W8. Ariana Andersen siegte hier wie schon bei Winterpower I in Wallersdorf mit klarem Vorsprung, ähnlich Vereinskamerad Jakob Stern bei den Buben M8. Bei den Mädchen W9 verpasste Lucie Heigl nur knapp das Podest und musste sich mit Rang 4 zufrieden geben.

Mit weitem Abstand entschied Inga Friese abermals die mit 21 Teilnehmern stärkste Gruppe der W10 für sich, Laurin Linder gewann in der Altersklasse M10.  Ebenfalls besonders viele Teilnehmer umfasste die Gruppe W11, in der Natalie Wallstabe erneut den dritten Platz erringen konnte. Bei den Buben M11 schaffte Noel Berisha ebenfalls Rang drei. Bei den Mädchen W12 war sogar das gesamte Podest komplett in der Hand des TSV-Deggendorf: Chiara Hacker siegte vor ihren Teamgefährtinnen Annika Friese und Felicitas Muhr.

Vor allem die beliebten „Drunter-und-Drüber-Staffeln“ gerieten zum Publikumsrenner – und in mehreren spannenden Wettläufen wurden unter dem anfeuernden Jubel der Zuschauer die Sieger ermittelt.  Bei den Staffelläufen der Jahrgänge 2005/2006 erzielte das Team um Inga Friese, Emma Fritsche, Noel Berisha, Lara Wenig und Saphira Muhr Rang zwei, gleiches gelang in der Altersgruppe 2003/2004 der Staffel mit Stella Behrend, Annika Friese, Felicitas Muhr, Chiara Hacker und Emma Heim. Als erste Staffel und ohne Konkurrenzten waren die Jüngsten des TSV Deggendorf an den Start gegangen: Luca Kritzenberger, Maria Lengle, Lukas Stern, Charlotte Wallstabe und Katharina Watzl zeigten den Älteren, wie der Staffelwettkampf funktioniert.
 
Teil zwei der diesjährigen Winterpower-Serie für die jungen Leichtathleten bis zur Altersklasse U 14 fand am 27. Februar in der Comenius-Turnhalle in Deggendorf statt. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Adolf Steininger und sein Kampfrichter-Team sowie zahlreiche helfende Eltern, die sich u.a. als Riegenführer oder am Verpflegungsstand betätigten.

Beim Winterpower messen sich die Athleten in sechs Disziplinen: Sprint und Hürdenlauf über Bananenkisten über 30 Meter, Zonenweitsprung, Speed Bounce, Zielwerfen und beim Medizinballweitwurf. Und die spannenden Staffelwettläufe nach Abschluss der Einzeldisziplinen sorgten für Spannung unter den Zuschauern.

Insgesamt waren in Deggendorf gut 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Vereinen FTSV Straubing, SV Schöllnach, TSV Deggendorf, TSV Plattling, TV Wallersdorf, TV 1887 Viechtach und erstmals auch von der LG Passau mit am Start. Die Siegerehrungen nahmen Stadträtin Renate Wasmeier in Vertretung für Oberbürgermeister Christian Moser sowie Markus Anzinger, 1.Vorsitzender des Leichtathletik-Kreises Donau-Wald, vor.

Am 12. März geht die Winterpower-Reihe dann in Straubing mit dem dritten Wettkampf zu Ende. Gleichzeitig werden auch die Gesamtsieger ermittelt.

Klassen & Disziplinen

U8 (2010, 2009)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U10 (2008, 2007)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U12 (2006, 2005)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U14 (2004, 2003)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

Zeitplan

Zeitplan noch nicht verfügbar.

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Dreifachturnhalle des Comenius Gymnasiums
Jahnstraße 8
94469 Deggendorf

Meldeschluss:
24.02.2016

Meldeanschrift:
Sebastian Hauser
Lindenanger 1
94560 Neuhausen
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wettkampfbeginn:
10:00 Uhr
Anwesenheit:
09:00 Uhr


Ergebnisse

AthletKlassePunktePlatz
Lengle, Maria W6 12,6 1
Wallstabe, Charlotte W6 4,8 2
Stern, Lukas M6 54,1 1
Watzl, Katharina W7 33,5 3
Kritzenberger, Luca M7 41,7 2
Andersen, Ariana W8 77,6 1
Aures, Hanna W8 24,5 5
Stern, Jakob M8 74,1 1
Zölfl, Fabian M8 24,7 8
Heigl, Lucie W9 73,8 4
Watzl, Theresa W9 72,1 6
Schmid, Carolin W9 68,8 7
Weise, Marie W9 50,7 11
Kramhöller, Simon M9 68,5 7
Friese, Inga W10 112,6 1
Hundt, Carolin W10 60,1 17
Linder, Laurin M10 116,9 1
Wallstabe, Natalie W11 111,5 3
Muhr, Saphira W11 99,5 6
Kramhöller, Luisa W11 95,8 7
Neißendorfer, Theresa W11 90,7 9
Wenig, Lara W11 88,1 10
Stern, Pia W11 87,5 11
Watzl, Elisa W11 82,7 13
Fritsche, Emma W11 78,0 14
Zölfl, Celina W11 73,8 15
Berisha, Noel M11 100,4 3
Hacker, Chiara W12 132,5 1
Friese, Annika W12 126,0 2
Muhr, Felicitas W12 120,6 3
Behrend, Stella W12 106,3 6
Heim, Emma W12 102,9 7
Linder, Lisa W12 102,7 8
Heigl, Greta W12 92,1 12
Stangl, Marcel M12 79,4 7
Wallstabe, Leonie W13 94,0 6

komplette Ergebnisliste


 

 

Nb. Crossmeisterschaften 2016

Ruhstorf - 20.02.2016

Veranstaltung

Deggendorfer Team beim den Crosslaufmeisterschaften

Ein Wettkampf für echte Kämpfer

Die Läufer unter den Leichtathleten des TSV 1861 Deggendorf haben sich am vergangenen Wochenende bei den Crosslaufmeisterschaften in Ruhstorf einmal auf Niederbayerischer Ebene beweisen müssen. Im Rahmenwettbewerb der Kinder M9 konnte Kramhöller Simon mit 02:49 min. über die 650 m lange Strecke den 2. Platz erreichen. Teamkollege Hannes Fritsche war über die gleiche Distanz in seiner Altersklasse der einzige Teilnehmer, holte sich aber mit einer Zeit von 02:27 min. den ersten Platz auf würdige Art und Weise. Bei den Mädchen W11 konnte Natalie Wallstabe mit einer Zeit von 2:22 min. die Bronzemadaille einstreichen. Gefolgt von Pia Stern auf Platz 5. mit 2:34 min.
In der Klasse der Mädchen W12 über die 1250 m ging mit einer Zeit von 5:26 min. nicht nur die Silbermedaille an Annika Friese, sondern auch der Preis für die größte Kämpferin. Im Startgerangel verlor sie einen Schuh, ließ sich davon aber nicht aufhalten. Bei schlechten Wetterbedingung lieft sie die gesamte Strecke bis aufs Treppchen. Greta Heigl folgte ihr mit 5:35 min. auf dem vierten Platz nach.

Klassen, Disziplinen, Zeitplan

siehe dazu die Ausschreibung

Organisatorisches

Wettkampfort:
Am Sportplatz 5
94099 Ruhstorf, Ortsteil Sulzbach

Meldeschluss:
DI, 16.02.2016

Wettkampfbeginn:
13:00 Uhr


Ergebnisse

AthletKlasseDisziplinZeitPlatz
Kramhöller, Simon M9 650 m 2:49 min 2
Fritsche, Hannes M10 650 m 2:27 min 1
Wallstabe, Natalie W11 650 m 2:22 min 3
Stern, Pia W11 650 m 2:34 min 5
Friese, Annika W12 1250 m 5:26 min 2
Heigl, Greta W12 1250 m 5:35 min 4

 

 

Winterpower I

Wallersdorf - 16.01.2016

Veranstaltung

Winterpower I in Wallersdorf

Die Deggendorfer Leichtathleten starten in die Hallensaison

Der Winter der Leichtathletik geht endlich in die heiße Phase. Die 2016er Ausgabe der Winterpower Wettkampfserie hatte dieses Jahr ihren Auftakt in Wallersdorf. Für die Athleten der Altersklassen U8 bis U14 des TSV 1861 Deggendorf hieß das: Leistung zeigen in einem hart umkämpften Wettbewerb.

Bei den Jungs der Altersklasse der 6-jährigen wagte sich mit Lukas Stern unser Jüngster an den Start und konnte einen konkurrenzlosen Sieg einfahren. Sein Bruder Jakob hatte bei den 8-jährigen schon mit deutlich mehr Widerstand zu kämpfen. Für ihn bedeutete das den sehr guten zweiten Platz. Für Laurin Linder reichte es in diesem Jahr erstmals nicht für einen Treppchenplatz. In der Klasse der 10-jährigen kostete ihn ein unglücklicher Zielwurf entscheidende Punkte. Sein vierter Platz lässt ihm in der Serie aber noch alle Türen offen.
Der Zielwurf war in Wallersdorf generell nicht die glücklichste Disziplin der Deggendorfer. Bei den zwölfjährigen, wo 5 Punkte gleich einmal 5 Plätze ausmachen können, hatte Marcel Stangl Ende leider das nachsehen. Für ihn reichte es trotz guter Leistungen in den anderen 5 Disziplinen nur für den 6. Rang. Ähnliches Pech hatte Noel Berisha, der das Ziel gleich drei mal verfehlte und wichtige Punkte liegen ließ. So kam auch er über Platz 5 nicht hinaus.

Die Mädchen hatte etwas mehr Zielwasser getrunken. Aber selbst das hätte Ariana Andersen nicht benötigt. Mit klasse Leistungen in allen 6 Disziplinen (Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung, Speedbounce, Medizinballwurf und Zielwurf) konnte ihr bei den 8-jährigen niemand das Wasser reichen. Bei den 9-jährigen konnte Lucie Heigl den 5. Platz für sich verbuchen. In der eng umkämpften Klasse wurden die vorderen Plätze nur durch einige wenige Punkte entschieden.
Die 10-jährige Inga Friese fuhr den von ihr schon fast gewohnten ersten Platz in ihrer Klasse ein. Mit hervorragenden Leistungen in allen Disziplinen bewies sie echte Mehrkämpfer-Qualitäten. Aber auch Dana Kufner konnte sich nach längerer Pause mit einer sehr guten persönlichen Leistung zurückmelden. Ihr 9. Platz mit weniger als 4 Punkten Abstand zum 5. lässt auf mehr hoffen.
Unsere 11-jährigen Mädels mussten sich in gewohnt großem Teilnehmerfeld durchsetzen und meldeten sich mit guten Leistungen zum Serienauftakt an. Wallstabe Natalie möchte ihren Silberrang in der Gesamtwertung des Vorjahres mindestens verteidigen. Mit einem 3. Platz zum Auftakt ist sie davon zumindest nicht weit entfernt. Die Plätze 6 bis 10 gingen allesamt an die Deggendorfer Athleten Saphira Muhr, Pia Stern, Lara Wenig, Celina Zölfl und Emma Fritsche.

Der Treppchenplatz von Felicitas Muhr bei den 2004ern war quasi gebucht. Einzig die Farbe galt es zu ermitteln. Am Ende war es für sie der Silberrang. Für Annika Friese die sich trotz einer ordentlichen Prellung am Vortag nicht vom Wettkampf abhalten lassen wollte, ging der Wettkampf leider sehr unglücklich aus. Mit einem Sturz im ersten Weitsprung musste sie so viele Punkte liegen lassen, dass es für das Treppchen leider nicht mehr reichte. Sie musste sich mit dem 5. Platz begnügen. Knapp dahinter holte sich Teamkollegin Chiara Hacker den 6. Platz. Sie verbaute sich das Treppchen natürlich - mit dem Zielwurf!

Am 27. Februar geht es weiter in Deggendorf, bevor der Abschluss der Serie am 12.03. in Straubing eingeläutet wird. Die beiden besten Leistungen der drei Wettkampftage entscheiden dann über Sieg oder Niederlage.

Klassen & Disziplinen

U8 (2010, 2009)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U10 (2008, 2007)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U12 (2006, 2005)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

U14 (2004, 2003)

W, M 6-Kampf (30 m Sprint, 30 m Bananenkistenlauf, Zonenweitsprung, Speed-Bounce, Zielwurf, Medizinball)

Zeitplan

Zeitplan noch nicht verfügbar.

Anmerkung: Zeitpläne können sich bis unmittelbar vor Wettkampfbeginn ändern, die Richtigkeit kann deshalb nicht garantiert werden.

Organisatorisches

Wettkampfort:
Helmut-Wimmer-Halle
Osenstraße
94522 Wallersdorf

WAL Nord von der Autobahn, Richtung Wallersdorf - in Wallersdorf vor der VR-Bank links in die Plattlinger Straße abbiegen. Dort der abknickenden Vorfartsstraße folgen welche die Osenstraße kreuzt. Die Turnhalle steht gleich an der Kreuzung.

Meldeschluss:
13.01.2016

Wettkampfbeginn:
10:00 Uhr
Anwesenheit:
09:00 Uhr


Ergebnisse

AthletKlassePunktePlatz
Stern, Lukas M6 36,32 1
Andersen, Ariana W8 75,47 1
Berisha, Ilarija W8 42,39 7
Aures, Hanna W8 32,78 8
Stern, Jakob M8 64,22 2
Zölfl, Fabian M8 27,27 7
Heigl, Lucie W9 71,71 5
Friese, Inga W10 104,72 1
Kufner, Dana W10 85,57 9
Linder, Laurin M10 103,41 4
Wallstabe, Natalie W11 106,61 3
Muhr, Saphira W11 95,81 6
Stern, Pia W11 91,12 7
Wenig, Lara W11 88,84 8
Zölfl, Celina W11 84,12 9
Fritsche, Emma W11 82,91 10
Berisha, Noel M11 75,97 6
Muhr, Felicitas W12 121,00 2
Friese, Annika W12 113,54 5
Hacker, Chiara W12 112,12 6
Linder, Lisa W12 89,12 10
Heigl, Greta W12 82,95 11
Stangl, Marcel M12 102,77 6

komplette Ergebnisliste